Tiny-Mundo

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Makrokosmos - Mikrokosmos

Qualitäten

E-Mail Drucken PDF
Benutzerbewertung: / 2
SchwachPerfekt 
Qualitative Kriterien des planetarischen Geschehens sind im Grunde bedeutungslos, wenn sie nicht im Zusammenhang mit dem Mikrokosmos Mensch stehen. Makrokosmos und Mikrokosmos sind zwei Seiten einer Medaille. Die Betrachtung einer Seite nur für sich allein ist ohne Sinn.
Auch eine undifferenzierte Betrachtung, die weder Feinstrukturen wie nebenstehend noch die dreigegliederte Struktur des Menschen berücksichtigt, führt höchstens zu Zufallstreffern in den Aussagen. Ein wahres Verständnis für die Zusammenhänge tut sich erst auf, wenn der Mensch in seiner vierfach gegliederten Leibesnatur (Physis, Ätherleib, Astralleib und Ich) sowie gemäß seiner trinitarischen Struktur als oberer, mittlerer und unterer Mensch gesehen wird, die sich offenbart in den Dimensionen von Denken, Fühlen und Wollen.
Zuletzt aktualisiert am Montag, den 16. Juni 2008 um 09:29 Uhr