Tiny-Mundo

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Verschwörungstheorie Einkörperzwillinge

Einkörperzwillinge

E-Mail Drucken PDF
Benutzerbewertung: / 4
SchwachPerfekt 

Blick auf die Eingeweide

Der Blick auf Innereien schockiert. Ihr Anblick ekelt, das ist völlig normal. Diejenigen, die von Berufswegen damit umgehen, brauchen lange Zeit, bis sie den Widerwillen in ihrer Arbeit überwunden haben. Ist das freigelegte Organische tot, wie auf der Fleischbank, wagt man schon eher den Blick, ist es jedoch noch mit Leben erfüllt, herrscht allgemeines Entsetzen und nur die ganz Abgebrühten halten den Blick und können geistesgegenwärtig das sichtliche Kunstwerk des Lebens bestaunen.

Warum aber ekelt uns beim Blick auf das echte Leben. Blick man nicht gebannt nach dem, was sonst völlig selbstverständlich unter der Hülse pulst. Jeder trägt es in sich und ist meist heiteren Gemüts, wenn er nichts von dem Geschehen unter der dünnen Haut verspürt.

In diesen Tagen erregt sich alle Welt über US-Innereien. Zwar ist nur zu lesen, was ohnehin jeder einigermaßen informierte Mensch weiß oder überrascht uns die Auffassung des US-Botschafters über den deutschen Außenminister wirklich. Warum tut die Öffentlichkeit schockiert über das Interesse der US-Leute an Information über unsere Machthaber. Wirklich erschütternd ist doch nur, welche Einfalt mit ungeheurem finanziellen Aufwand ein Riesendatentresor installiert und anschließend Millionen Menschen einen Universalschlüssel gibt für den Zugriff auf den kompletten Datenbestand. Ein Zugriffsalarm war offensichtlich nicht vorgesehen. Diesen Job hätten die Leute vom Chaos-Computer-Club sicher besser gemacht. Man könnte denken, es steckt ein anderes Motiv dahinter und die "Enthüllungen" sollten unter Riesespektakel stattfinden, um von anderen Dingen abzulenken (um z.B. die Weltzusammenhänge weiter zu destabilisieren).

Wo aber am lautesten geschrieen wird, sitzt das Übel zumeist. Die Täter werben erst um Mitleid nach dem Motto, seht die Bösen (hier Wikileaks), die unsere Taten ruchbar machen, sie sind allesamt des Teufels. Danach noch eine Tränenflut, die aber stammt von Krokodilen. Ist das Volk wirklich noch so simpel zu verdummen?

Die Einkörperzwillinge
Bekannterweise inkarnieren sich zwei sehr verwandte Seelen zugleich und werden als Zwillinge geboren. Daneben gibt es die medizinisch-psychologisch (noch) völlig unbeachtete Abnormität, daß zwei karmisch eng verbundene Indivualitäten nur einen geeigneten Körper finden und sich notgedrungen zusammen in einem Körper einhausen. Völlig einsichtlich ist, daß natürlich beide mit unterschiedlichem Potential ausgestattet sind. Der eine ist schwächer, der andere der Stärkere. Im Lebensverlauf zeigen sich beide Persönlichkeiten niemals zugleich, stets nur nacheinander. Wann immer es um Macht und Ansehen geht, tritt die stärkere in Erscheinung, geht es um die Gewinnung sozialer Kontakte, Zuneigung und Gefälligkeiten steht die andere, sonst Unterlegene im Vordergrund. Beide Personen sind aber Zeit ihres Lebens im Kampf miteinander, denn nach außen darf der Zwiespalt nicht dringen. Dafür muss die stärkere Persönlichkeit sorgen, denn käme man ihr auf die Schliche (z.B. mit einer geeigneten Therapie), wär ihre Binnenvormacht bedroht. Nun sind derartige Einkörperzwillinge keineswegs rar in unserer heutigen Zeit. Sie sind sogar ein ausgesprochenes Erfolgsmodell auf dem Wege der menschlichen Degeneration (--> Sarrazin). Das permanente insgeheim vollführte Training macht diese Menschen zu perfekten Kampfrobotern im sogenannten Überlebenskampf. Sie müssen einfach die Spitzenstellungen der Gesellschaft erreichen, wie der unter Wasser freigelassene Luftballon die Oberfläche und sie müssen solange kämpfen, solange noch ein Schwächerer sich über ihnen befindet (Prinzip der Einkörperzwillinge). Man kann davon ausgehen, daß heute jeder fünfte unter uns zu dieser Sorte gehört, die nicht ordentlich den Weg ins Fleisch finden konnten.

Grundsätzlich könnte die Evolution hier einen scheinbar eleganten Ausweg aus dem Dilemma knapper Körperressourcen gefunden hat. Das Problem der Menschheit ist aber, daß praktisch allen dieser Art der Weg noch oben bis in alle Spitzenstellungen gelingt und sie dort ihre pervertierte Innergesetzlichkeit zum gesellschaftlichen Ethos erheben. Egal bei welcher Organsiation, ob weltanschauliche Gesellschaft, Kirche, Unternehmung oder was auch immer, wo irgend nur eine Spur von Macht sich findet wird die Spitze alsbald besetzt sein von diesen, die man aus zwingenden Gründen nur unter dem Namen ihrer Krankheit nennen sollte.

Aus solcher Leute Kehlen sind die Schreie, die jetzt "Skandal" rufen. Es ist der Klamauk der gepferchten Doppelseelen, die erkennen müssen, daß sie von den "normalen" Seelen erkannt wurden als das, was sie in Wirklichkeit sind: Psychopathen klagend nach Verständnis und Heilung. Lasst uns ihnen erste Hilfe geben und nennen wir sie künftig bei diesem ihrem wahren Namen!


Psychopathologische Symptomatologie
(zum Gebrauch bei der Erstdiagnose)

1) Gewandtheit und oberflächlicher Charme
2) Grandioser Sinn für das eigene Selbstwertgefühl, Narzissmus, sich selbst als das Zentrum des Universums sehen; alle anderen haben zu funktionieren
3) Gezielte Selbst-Entwicklung ohne Energie für andere aufzuwenden, außer um sie als Trittsteine zu benutzen
4) Keine moralischen Tabus oder Hemmungen, alle Methoden anzuwenden, die dem beruflichen Erfolg behilflich sind
5) Bedürfnis nach intensiver Stimulation und Aktivität zur Vermeidung von Langeweile
6) Lügen als Kunstform, um kleine Veränderungen zum eigenen Nutzen herbeizuführen und als eine Quelle des Stolzes
7) Ausrichtung und Manipulation der Leichtgläubigen; Anlocken von Menschen, die genügend naiv sind, sie zu lieben, die sie wiederum nicht lieben;
9) Fähigkeit, Emotionen, wie Liebe, Aufrichtigkeit und Bedauern überzeugend vorzutäuschen;
10) Gute Arbeit leisten und gute Taten erbringen, allein deswegen, um selbst gut voran zu kommen
11) Rücksichtslosigkeit, schreckt vor nichts zurück
12) Genuss an der Ausübung der Fähigkeit, enge Beziehungen kalt beenden zu können
13) Racheüben als Hochgefühl wahrnehmen
14) Wunsch nach Rache, wenn man verschmäht wurde
15) Freude daran, Menschen zu feuern oder zu ruinieren. In den USA wird in hoch-profitable Unternehmen routinemäßig guten Mitarbeitern gekündigt, es gibt es professionelle „Terminatoren“, die durch das Land streifen und eiskalt das Personal verkleinern in dem sie die Kündigung persönlich durchführen
16) Missbrauch und buchstäblich Folter
17) Körperliche, verbale, emotionale, psychologische oder sexuelle Demütigung anderer
18) Die eigenen Kinder oder den Partner abwertend behandeln
19) Kaltschnäuzigkeit und Mangel an Empathie und Mitgefühl
20) Ohne Tiefgang oder Gefühle für andere, auch Kollegen, Kinder und Freunde
21) Keine Fähigkeit, Reue zu fühlen oder etwas zurückzunehmen
22) Bedauern nur, wenn sie selbst erwischt, peinlich berührt oder bestraft werden, nie für den Schaden an anderen eintreten
23) Echtes Unverständnis der wütenden Reaktionen derer, die sie verletzt haben
24) Keinen Sinn für Verantwortung über die eigenen
25) Parasitäre Weltanschauung: von Betrügereien und nicht von produktiver Arbeit leben
26) Verachtung für diejenigen, die sich “an die Spielregeln halten”
27) Kriminelles Talent; kriminelle Energie und Innovationsfähigkeit
28) Kriegerischen Mut weit über die Norm
29) Das Spiel mit dem Mitleid der anderen.

(Quelle aus dem Amerikanischen)

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 02. März 2016 um 10:53 Uhr