Tiny-Mundo

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Wissenschaft
Tiny-Mundo | Denkanstöße | Mysterien des Ich

Wolfgang Pauli & Synchronizität

E-Mail Drucken PDF
Benutzerbewertung: / 8
SchwachPerfekt 
Die Naturwissenschaft kennt keine Innenwelt. Für sie ist die Innenwelt nur eine Fortsetzung der Außenwelt. In der Innenwelt sollen die gleichen Gesetze wie draußen herrschen. Diese Doktrin verriegelt der Naturwissenschaft den Zugang zur Entdeckung ihres "Neuen Amerikas". Dabei sind die Boote schon gerüstet und hätten dank Pauli bereits den richtigen Kompass.
Die Neue Welt der naturwissenschaftlichen Erforschung des Geistes geht von dem Urphänomen der Synchronizität" aller Ereignisse Außen wie Innen aus. Dies ist das Gravitationsgesetz der Neuen Wissenschaft, die sich nennt die Wissenschaft vom Gral.
Pauli hatte doch anläßlich der Gründung des C.G. Jung Instituts das Zeichen gesetzt. Er selber hat die tönernen chinesischen Vasen zerbrochen und ihr Wasser vergossen. Die alten heiligen Gefäße sind durch ihn zerstört, so wie einst nach dem Raub der ägyptischen Gefäße, zu dem sich Kepler einst frei bekannte.
Pauli aber hat sein Vermögen nicht erkennen dürfen oder hat er es doch, durfte es nur noch nicht benennen und hatte deshalb seinen frühen Tod. Jedenfalls schreibt er am 16. Juni 1948 an C.G. Jung: "Als bei der Gründung des C.G. Jung-Institutes jener lustige ‚Pauli-effekt' der umgestürzten Blumenvase erfolgte, entstand bei mir sofort ein lebhafter Eindruck, ich sollte ‚innen Wasser ausgiessen' (um mich der symbolischen Sprache zu bedienen, die ich von Ihnen gelernt habe). Als sodann die Beziehung zwischen Psychologie und Physik in Ihrer Rede einen verhältnismässig breiten Raum einnahm, wurde es mir noch deutlicher, was ich tun sollte."

Müssen wirklich wieder vier Jahrhunderte vergehen, bis in Jungfrau und Skorpion die Kräfte von Saturn und Jupiter erneut versammelt sind zum Impuls für die forschende Zunft, nun ab 2601 endlich ernst zu machen mit Zeit und Geist des Wassermanns.
Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 03. Juni 2008 um 20:01 Uhr