Tiny-Mundo

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Archiv Das Leben Jesu

Das Leben Jesu

Das Leben Jesu

Über den Beginn des Leben Jesu liegt ein dichter Schleier. In Rom sowie protestantischerseits und bei den griechisch orthodoxen hält man den 24. Dezember für den Geburstag Jesu, die russisch-orthodoxen feiern am 7. Januar. Über das Geburtsjahr herrscht überall Schweigen. Die einen, die der Vermutung Keplers folgen, sehen in der Großen Konjunktion von Jupiter und Saturn vom 13. Dezember des Jahres 7 vor Christus den Stern der Heiligen Drei Könige, die sie zur Geburt des Jesus leiteten. Andere leiten aus den Imaginationen der Konnersreuth den Geburtszeitpunkt ab und sehen diesem im Jahre 2 vor der Zeitrechnung.
Es gibt aber einen widerspruchsfreien Beweis für den exakten Geburtszeitpunkt des Christus Jesus und dieser geht hervor aus dem Werke Jacob Lorbers, das dieser in den Jahren 1840 bis 1861 nach dem inneren Wort niedergelegt hat.
Zuerst ist man geneigt, die Angaben Lorbers (sein großes Evangelium des Jonhannes) als ein reines Produkt eines Mannes abzutun, der seinen Geist zu tief in die Evangelien versenkt hatte. Dann wundert man sich über viele astronomische Angaben wie Sonnen- und Mondfinsternisse. Schließlich folgt der Entschluss, diese Angaben mithilfe der heutigen Technik (Astronomieprogramme und Kalender) zu überprüfen.
Das Ergebnis sei vorweggenommen: Jacob Lorber beschreibt eine merkwürdige Nacht, in der die Welt stille steht aber der Mond hoch am nächtlichen Himmel über Palästina steht und diese einzig mögliche Nacht ist Donnerstag, der 28. Dezember des Jahres 1 vor der Zeitrechnung.
Am Abend ist der Moment erreicht, an dem zum esten mal die neue ewige Geistesonne aufgeht.
Joseph berichtet: "Höret mich an! - Als ich hinaustrat und fortging, da war es mir, als ginge ich, und als ginge ich nicht! Und ich sah den aufgehenden Vollmond und die Sterne im Aufgange wie im Niedergange, und siehe, alles stand stille, und der Mond verließ nicht den Rand der Erde, und die Sterne am abendlichen Rande wollten nimmer sinken!"Der Mond (95%) ist morgen voll, als Joseph nach der Wehmutter ging und den Gral betrat.Jesus (der Betlehemitische) Geburtstag in der Nacht des Donnerstag als Jupiter im strahlenden Glanz der Jungfrau stand, Mars im Widder gegenüber geht unter.

There are no documents in this category