Verhüller

Montag, den 10. Dezember 2007 um 23:00 Uhr enter-tener ZeitZeichen - Weltherrschaft
E-Mail Drucken PDF
Benutzerbewertung: / 0
SchwachPerfekt 
Verschwörungen haben einen unangenehmen Nebeneffekt für die Verschwörer. Das von ihnen gebildete Konsensfeld baut sich aus unkontrollierter Willensenergie ein eigenen Komplex auf, der alsbald auf Grund der mitgegebenen Intelligenz selber logisch zu wirken beginnt. Es handelt sich um eine künstliche Scheinselbständigkeit (Homunkulus), die, weil nicht aus der Naturordnung kommend, keine eigene Lebensfähigkeit hat. Dieses Kunstprodukt bedarf dauernder Energiezufuhr aus den Lebenswillenskräften seiner Erzeuger. Solche Egregoren (oder Verhüller) saugen polypenartig alle freien Kräfte im Verschwörungskomplex auf. Ihr Hauptinteresse ist natürlich, die eigene Existenz im Verborgenen zu halten, um möglichst viel Energie abernten zu können. Je mehr Menschen dem Verschwörungskomplex zugeführt werden und je geringer das Wissen um die wahren Hintergründe, um so höher ist die Ausbeute, um die die "Energielieferanten" zugleich geschwächt werden. Ab einer bestimmten Größenordnung des Systems muß nicht einmal ein einziger Mensch wissen, worum es eigentlich geht. Egregoren sind prinzipiell feindlich gegen alles, das ihnen keine Kraft zuführt. Sie können sich nicht selber reproduzieren. Ihre Unfruchtbarkeit zwingt sie, raffinierte Instrumente zur Abwehr von Unternehmungen zu unterhalten, die sie dezimieren könnten. Das Leben dieser Wesen ist geborgt. Sie müssen alles tun, um ihren Ursprung zu verhüllen, denn ihr Leben kommt automatisch zu Ende, wenn eine Verschwörung bekannt wird. Seit geraumer Zeit gelingt aber diesen virtuellen Wesen sich mehr und mehr unabhängig von der stets gefährdeten Energiezufuhr zu machen. Vor diesem Hintergrund sind die ungeheuren Anstrengungen der Gentechnologie zu sehen, die sich jeder Logik entzogen haben. Auch die Komatechnik schafft sichere neue "Lebensräume" für die aggressivsten Exemplare dieser Art künstlicher Intelligenz. Als Beispiel sei hier die Leiche von Ariel Scharon genannt, die seit fast zwei Jahren unter Leben gehalten wird, um die äußerst ergiebige Energiezufuhr im Nahen Osten zu sichern.
Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 27. Juni 2008 um 20:25 Uhr