Aus dem Willehalm von Wolfram von Eschenbach
6. Buch, 3. Fortsetzung

Rennewart erhält einen Harnisch von Gyburc. Es werden Kriegsreden gehalten

Zitat: von
Gyburc fragte ihn bei seiner Ehre,
ober er dem Marquis gewähre
auch weiter seine helfende Hand.
Darauf antwortete der: „Herrin, ein festes Band
bindet mich an ihn. Was ihn adelt
ist mit meinem Elend vernadelt,
von dem mich längst die Heiden
hatten müssen scheiden.“

bis:
Nun aber Franzosen sprecht doch ihr,
was wir dürfen von Euch erwarten,
lasst uns hören, wie stehen unsere Karten.“