Aus dem Willehalm von Wolfram von Eschenbach
Buch 3,

Arnalt erkennt nach dem Kampf mit dem mächtigen
Gegner seinen Bruder Willehalm.

 
Zitat:
Er fing ein sein Pferd und zog es her.
Es erkannte Arnalt an der Stimme, daß der,
der gesprochen, der Markgraf selber war.
Er zog ihn nieder auf das Gras fürwahr
und wollte ihn überhäufen mit Küssen.
,Bruder, wir sollten dies lieber lassen:‘
so sprach der Getreue,
,ich bin in solcher Herzensreue,
viel lieber wär ich tot. 
bis:
Keiner griff nach dem Zaumzeug,
niemand da, der das Pferd empfing.
Egal ob einer ritt oder ging,
ob zu Pferde oder zu Fuß,
niemand, der ihm entbot einen Gruß.