Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

 

Berlin, den 30. August 2012
Sehr geehrte Frau Golubski,

weder gehen Sie auch nur mit einem Satz auf meine an Sie gerichtete Anfrage ein, noch erhalte ich von Ihnen eine Aufklärung über die Gesetzeslage im Hinblick auf den Übergang der Kontrollratsgesetze auf die Bundesrepublik Deutschland.
Ich sehe daher meine Anfrage über die Staatszugehörigkeit im Sinne der Haager Landkriegsordnung als nicht nachgewiesen.
Ihre Hinweise auf eine Verwaltungsgesetzgebung (§28) ist daher nicht substantiiert. Ich betrachte Ihre Aufforderung daher als rechtlich gegenstandslos und unbegründet. 
Einer Vollstreckung wäre ein reiner Willkürakt einer untergeordneten Berliner Verwaltungsbehörde, der ich mich zu widersetzen haben werde.

Mit freundlichen Grüßen

Sehr geehrter Herr Heide,

in Ihrer Antwort vom 5. Juli teilen Sie mir mit, daß Sie meine Ansicht nicht teilen. Es geht bei dieser Problematik erkennbar nicht um "Sichtweisen" oder Meinungen, sondern um die staatsrechtliche Legitimation der Bezeichnung der Staatsbürgerschaft.

Bevor ich Ihrer Aufforderung nachkommen kann, bitte ich Sie daher im Hinblick auf meine Anfrage um die Benennung der gesicherten Rechtsgrundlage, aus der die Bezeichnung der Staatsbürgerschaft "DEUTSCH" aus der Überleitung aus der Weimarer Verfassung durch die Verfügungen des Allierten Kontrollrats nachvollzogen werden kann.

Mit freundlichen Grüßen

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Sehr geehrter Herr,

Ihr Nachricht vom 16.04.2012 habe ich erhalten. Leider teile ich Ihre Sichtweise zur Eintragung der Staatsangehörigkeit nicht. Eine andere Eintragung als DEUTSCH ist leider nicht möglich. Ich fordere Sie daher nunmehr nochmals auf, einen Personalausweis oder einen Reisepass zu beantragen und in Empfang zu nehmen und bedauere Ihnen keine günstigere Nachricht machen zu können.

Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag

Heide

Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf von Berlin

Leiter Bürgerämter / Bezirkswahlamt

Amt für Bürgerdienste